Skip to main content

Exkursion nach Frankfurt
am 8. Mai 2021

Frankfurt war und ist eines der wichtigsten Zentren jüdischen Lebens in Europa und wird seit Jahrhunderten von jüdischer Kultur geprägt. Bis 1933 hatte Frankfurt nach Berlin die größte Jüdische Gemeinde in Deutschland.

Im Oktober 2020 wurde das Jüdische Museum in Frankfurt wieder eröffnet. Hier wird – im ehemaligen Wohnhaus der Familie Rothschild – die Geschichte der Jüdinnen und Juden in Frankfurt von der Aufklärung bis zur Gegenwart erzählt.

Neben dem Besuch des Jüdischen Museums in Frankfurt erfahren Sie bei einem Rundgang durch das historische Zentrum Frankfurts viel Wissenswertes über die Geschichte der Stadt als Wahl- und Krönungsstätte der Könige und Kaiser des Hl. Römischen Reiches. Auf dem Römerberg, wo einst die Krönungsfeierlichkeiten stattfanden, begründete sich zudem Frankfurts Tradition als Handelsstadt und nur wenige Schritte entfernt erhebt sich mit der Paulskirche der Ort der ersten Deutschen Nationalversammlung von 1848.

Das genaue Tagesprogramm erhalten Sie auf Anfrage.

Die Kosten richten nach der Anzahl der Teilnehmer.

Kurstermine 1

  •  
    Ort / Raum
  • 1 Samstag, 08. Mai 2021, 08:00 – 19:00 Uhr
  • 1 vergangene Termine
  • Gebühr
    Gebühr auf Nachfrage
  • Kursnummer: EX02
  • Start
    Sa. 08.05.2021
    08:00 Uhr
    Ende
    Sa. 08.05.2021
    19:00 Uhr
  • Voranmeldung erforderlich!
    Beschreibung
    1 Termin / 14.67 Ustd.
    Dozent*in:
    Helga Knerr