Skip to main content

Einzelveranstaltungen

Loading...
"Superfood - aus heimischer Region"
Mi. 05.10.2022 18:30
Pirmasens

Was macht ein Lebensmittel zum Superfood und müssen es tatsächlich Exoten wie Chia, Goji und andere sein, um sich gesund und auch nachhaltig zu ernähren? Dieser Frage geht die Volkshochschule am Mittwoch, 5. Oktober, ab 18.30 Uhr in dem Vortrag „Superfood – aus heimischer Region“ mit der Referentin Ramona Grawert nach. Dabei geht es darum, Alternativen zu exotischen „Superfoods“ aufzuzeigen. Regionale Produkte wie Rote Bete, Heidelbeeren, Walnüsse, Leinsamen, Rotkohl, Sellerie, Petersilie und andere haben viele gesunde Inhaltsstoffe, über die berichtet wird. Zudem haben sie weniger lange Transportwege, so dass sie auch zum Klimaschutz beitragen. Die Referentin, Ramona Grawert, ist Mitarbeiterin der Hochschule Kaiserslautern – am Standort Pirmasens, sowie langjährige Dozentin der VHS Pirmasens im Bereich „Gesundheitsvorsorge“.

Kursnummer E002
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Ramona Grawert
"Energiewende zuhause - Innovativ und kostensparend"
Mi. 12.10.2022 18:30
Pirmasens

Anhand von praktischen Beispielen werden Hinweise und Tipps gegeben, wie man im eigenen Haushalt Energie einsparen kann. Dabei geht es um folgende Fragen: Was muss ich beachten, wenn ich mir einen neuen Kühlschrank, eine neue Waschmaschine oder einen neuen Herd kaufe? Wie finde ich heraus, welche Geräte tatsächlich energieeffizient sind? Gibt es auch bei meinen bisherigen Elektrogeräten weitere Energiesparmöglichkeiten? Welche technischen Änderungen in meinem Haushalt helfen mir beim Energiesparen? Der Referent ist Markus Christ-Ernst, ein langjähriger Mitarbeiter der Stadtwerke Pirmasens und hier insbesondere für den Bereich Energieeffizienz tätig.

Kursnummer E003
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Markus Christ-Ernst
"Bauen, Sanieren und Modernisieren - Tipps für die Zukunft"
Mi. 09.11.2022 18:30
Pirmasens

Bei diesem Vortrag geht es um Energiesparmöglichkeiten bei bestehenden Gebäuden. Wie kann ich an meinem Gebäude Energie einsparen? Es werden Fragen behandelt, wie beispielsweise Was kann ich tun, um an und in meinem Gebäude Energie und damit auch Kosten zu sparen? - Wie kann ich den Wärmebedarf durch einfache Maßnahmen (z.B. Dämmung) reduzieren? Was kann ich dabei selbst machen? - Welche Alternativen zu fossilen Energieträgern gibt es (Wärmepumpe, Photovoltaik)? - Welche staatlichen Fördermöglichkeiten gibt es dabei? Der Referent, Matteo Genova, ist langjähriger Mitarbeiter der Stadtwerke Pirmasens und hier in der Energieberatung tätig. Er ist registrierter Energieberater beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa).

Kursnummer E004
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Markus Genova
"Gärten im Spannungsfeld von Klimawandel und Gartenkunst - nachhaltige Alternativen zum Schottergarten"
Mi. 16.11.2022 18:30
Pirmasens

„Gärten im Spannungsfeld von Klimawandel und Gartenkunst – nachhaltige Alternativen zum Schottergarten“ ist das Thema des Vortrags. André Jankwitz, der Leiter des Garten- und Friedhofsamtes der Stadt Pirmasens, wird u.a. Pflanzen vorstellen, die unter den veränderten klimatischen Bedingungen sowohl aus ästhetischen als auch aus ökologischen Gründen geeignet sind. Dabei geht es um Trockenheits- und Hitzeverträglichkeit von Pflanzen, um die Wahl des Standorts und darum, welche Pflanzen sich als Pollenspender eignen. Bilder von Gestaltungsbeispielen runden die Veranstaltung ab.

Kursnummer E005
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: André Jankwitz
"Tod im Felsenland" Lesung mit Herrn Dr. Michael Gärtner Veranstaltung wird abgesagt!
Fr. 04.11.2022 19:00

Ein gemeinsames Angebot der Volkshochschule und der VR-Bank Südwestpfalz eG Pirmasens–Zweibrücken Veranstaltungsraum VR-Bank, Alleestr. 2, 66953 Pirmasens Michael Gärtner, geboren 1955 in Hamburg, aufgewachsen in Wuppertal, seit 1975 wohnt er in der Pfalz – in Grünstadt, Landau, Rieschweiler und seit 1990 in Ludwigshafen. Er war protestantischer Pfarrer im Schuldienst in Zweibrücken, Gemeindepfarrer in Ludwigshafen-Oggersheim, Dekan in Ludwigshafen und anschließend bis 2019 Oberkirchenrat in Speyer. Er besaß ein Ferienhaus in Schönau-Gebüg, war als Oberkirchenrat zuständig für die Kirchenbezirke Pirmasens und Zweibrücken. Aus dieser Zeit kennt er die Südwestpfalz recht gut. Die Erstfassung von „Maimont“ schrieb er bereits 2002 – als Hommage an die schöne Gegend. Erst nach seiner Pensionierung 2019 konnte er den Roman fertigstellen. Mittlerweile ist der zweite Krimi „Mascara“ erschienen, ein dritter Krimi ist in Arbeit. Dr. Michael Gärtner schrieb auch Romane über die christliche Antike, seinem Spezialgebiet, in dem er auch promoviert wurde. Seine Bücher „Maimont“ und „Mascara“, die er bei der Lesung vorstellen wird, spielen in der Südwestpfalz. Sie haben sehr viel Lokalkolorit mit einer Polizeidirektion in Pirmasens, idyllischen Orten wie Dahn, Bundenthal und Ludwigswinkel oder geschichtsträchtigen Schauplätzen wie dem Maimont.

Kursnummer E006
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Schülerkonzert der VHS-Musikschule
Fr. 11.11.2022 18:00
Pirmasens

Die Schülerinnen und Schüler der VHS-Musikschule stellen ihr Können vor.

Kursnummer EK
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Exkursion nach Haguenau
Sa. 24.09.2022 07:30

Exkursion nach Haguenau • Stadtführung durch Haguenau • Museen in Haguenau Haguenau, das Tor zum Nordelsass, ist die zweitgrößte Stadt im Elsass und seit Jahrhunderten Schnittpunkt der Kulturen. Gegründet wurde die Stadt um 1115. Die Stadt Haguenau verdankt ihren Aufschwung den Kaisern des Heiligen Römischen Reichs deutscher Nation: Friedrich I. Barbarossa, Heinrich VI. und Friedrich II., die hier häufig mit ihrem Gefolge weilten. Nach dem Dreißigjährigen Krieg setzte die Stadt alles daran, ihre Freiheiten gegenüber dem französischen König (Ludwig XIV.) zu wahren. Sie unterwarf sich erst, nachdem sie 1677 völlig niedergebrannt wurde. In der Zeit zwischen den zwei Weltkriegen war Haguenau eine der Bastionen der Elsässischen Unabhängigkeitsbewegung. In den letzten Jahren wurde der Stadtkern von Haguenau umfangreich restauriert und lädt nun mit seiner attraktiven Fußgängerzone zum Verweilen und Flanieren ein. Im Rahmen unserer Tagesfahrt besuchen wir das eigentlich nahe und doch wenig bekannte „Städtchen“ Haguenau. Das genaue Tagesprogramm erhalten Sie auf Anfrage. Leitung: Helga Knerr

Kursnummer EX01
Kursdetails ansehen
Gebühr: ca. 50,00 €
Dozent*in: Helga Knerr
Exkursion nach Haguenau
Sa. 08.10.2022 07:30

Exkursion nach Haguenau • Stadtführung durch Haguenau • Museen in Haguenau Haguenau, das Tor zum Nordelsass, ist die zweitgrößte Stadt im Elsass und seit Jahrhunderten Schnittpunkt der Kulturen. Gegründet wurde die Stadt um 1115. Die Stadt Haguenau verdankt ihren Aufschwung den Kaisern des Heiligen Römischen Reichs deutscher Nation: Friedrich I. Barbarossa, Heinrich VI. und Friedrich II., die hier häufig mit ihrem Gefolge weilten. Nach dem Dreißigjährigen Krieg setzte die Stadt alles daran, ihre Freiheiten gegenüber dem französischen König (Ludwig XIV.) zu wahren. Sie unterwarf sich erst, nachdem sie 1677 völlig niedergebrannt wurde. In der Zeit zwischen den zwei Weltkriegen war Haguenau eine der Bastionen der Elsässischen Unabhängigkeitsbewegung. In den letzten Jahren wurde der Stadtkern von Haguenau umfangreich restauriert und lädt nun mit seiner attraktiven Fußgängerzone zum Verweilen und Flanieren ein. Im Rahmen unserer Tagesfahrt besuchen wir das eigentlich nahe und doch wenig bekannte „Städtchen“ Haguenau. Das genaue Tagesprogramm erhalten Sie auf Anfrage. Leitung: Helga Knerr

Kursnummer EX02
Kursdetails ansehen
Gebühr: ca. 50,00 €
Dozent*in: Helga Knerr
Loading...